Tag des Sieges (Kroatien) -Victory Day (Croatia)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Tag des Sieges
16 obljetnica vojnoredarstvene operacije Oluja 05082011 Kninska tvrdjava 155.jpg
Soldaten hissen die kroatische Flagge auf der Festung Knin, 5. August 2011
Offizieller Name Dan pobjede i domovinske zahvalnosti i Dan hrvatskih branitelja
Beobachtet von Kroatien
Bedeutung Operation Sturm
Datum 5. August
Nächstes Mal 5. August 2022 ( 2022-08 )
Frequenz jährlich
Ein Banner zum Tag des Sieges auf einer Baustelle in Zagreb, 5. August 2010
Tag des Sieges in Knin, 5. August 2015

Der Tag des Sieges und des Heimatlandes und der Tag der kroatischen Verteidiger ( kroatisch : Dan pobjede i domovinske zahvalnosti i Dan hrvatskih branitelja ) ist ein gesetzlicher Feiertag in Kroatien, der jährlich am 5. August zum Gedenken an den kroatischen Unabhängigkeitskrieg gefeiert wird . An diesem Tag im Jahr 1995 nahm die kroatische Armee die Stadt Knin während der Operation Storm ein, die dem Protostaat der Republik Serbische Krajina effektiv ein Ende setzte . 2008 vergab das kroatische Parlament auch den Namen Tag der kroatischen Verteidiger ( kroatisch :Dan hrvatskih branitelja ) zu dem Feiertag, der die derzeitigen Militärangehörigen und Veteranen der kroatischen Streitkräfte ehrt .

Feierlichkeiten

Die Hauptfeier findet in Knin statt, wo Feierlichkeiten zum Gedenken an das Ereignis stattfinden, beginnend mit einer Messe und Kranzniederlegung zu Ehren der im Krieg Gefallenen und fortgesetzt mit Paraden und Konzerten. Die Veranstaltung wird von Tausenden besucht, darunter die führenden Politiker des Landes. Die Flagge Kroatiens auf der Festung Knin wird im Rahmen der Feierlichkeiten feierlich gehisst.

Parade 2015

Am 4. August 2015 fand in Zagreb eine besondere Militärparade der Streitkräfte zu Ehren des Siegestages statt, um den zwanzigsten Jahrestag der Operation Storm zu feiern. Die Parade wurde vom Ehrengarde-Bataillon auf dem Rasen der National- und Universitätsbibliothek eröffnet, wobei drei MiG-21 über die Stadt flogen. „ Lijepa naša domovino “ wurde von der 12-jährigen Mia Negovetić aufgeführt, begleitet von der kroatischen Armeekapelle und dem Vokalensemble der kroatischen Marine . Es erregte großes öffentliches Interesse, wenn man bedenkt, dass die letzte Militärparade in Kroatien im Jahr 1997 organisiert wurde. Etwa 100.000 Zuschauer nahmen an der Parade teil, zusätzliche Soundsysteme wurden in letzter Minute bis zur Kreuzung der Straßen Vukovar und Savska installiert. Die Redaktion der in Zagreb ansässigen Jutarnji-Liste zog eine positive Bilanz der Parade und forderte die Einführung regelmäßiger Paraden zum Tag des Sieges. Der Militäranalyst Igor Tabak lobte das Ereignis und kritisierte gleichzeitig die Unechtheit bestimmter "historischer Einheiten".

Silberhochzeit

Anlässlich des Silberjubiläums im Jahr 2020 nahm an den Feierlichkeiten zum ersten Mal überhaupt ein politischer Vertreter der ethnischen Serben, der stellvertretende Ministerpräsident Boris Milošević, teil, ein Schritt, der vom gesamten politischen Spektrum begrüßt wurde, wobei unter anderem Premierminister Andrej Plenković erklärte, dass dies der Fall sein wird "senden Sie eine neue Botschaft für die kroatische Gesellschaft". Darüber hinaus sandten Plenković sowie Präsident Zoran Milanović Friedensbotschaften an die Menschen in Serbien . Widerstand gegen den Wechsel des stellvertretenden Ministerpräsidenten kam von Mitgliedern der politischen Rechten wie der Heimatbewegung und den kroatischen Verteidigungskräften sowie von Politikern aus Serbien und der Republika Srpska .

Siehe auch

Verweise